Thüringer Allgemeine greift Forderung nach Anhandgabeverfahren auf

Die Thüringer Allgemeine hat ein Mitglied von uns zu unseren aktuellen Forderungen interviewt:

„Wohnopia heißt ein Verein für gemeinschaftliches Wohnen in Erfurt. Und er will sich in die Stadtpolitik einmischen. Warum und wie, erklärt Sabine Blumenthal von Wohnopia. „Das Anhandgabe-Verfahren würde die Rahmenbedingungen für gemeinschaftliche Wohnprojekte verbessern und wäre ein Beitrag, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen“, sagt sie. Dafür wollen sie die Verantwortlichen interessieren, erste Gespräche habe es schon gegeben.
Sozialer Wohnungsbau und bezahlbare Wohnungen beschäftigen auch den Stadtrat immer wieder. Der Wunsch des Vereins: Der Stadtrat soll festlegen, dass eine bestimmte Prozentzahl der zum Verkauf stehenden Kowo-Häuser als Anhandgabeverfahren über die Bühne gehen soll…“ weiterlesen
Thüringer Allgemeine vom 22.04.2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s