Wir sind voll!

Viele Interessierte haben sich bei uns gemeldet. Einige davon sind  fester Bestandteil unserer Wohnprojektgruppe geworden. Der Bedarf an gemeinschaftlichem Wohnen ist um einiges größer als das wir ihn decken können. Daher können wir zurzeit keine neuen Mitglieder aufnehmen.
Da wir nun aktiv an unserer Bewerbung für die Talstraße 15 und 16  arbeiten, bieten wir zur Zeit keine Infoabende an. Interessierte können trotzdem in unseren Interessierten-Mailverteiler und bei Bedarf auf eine Warteliste aufgenommen werden. Dafür genügt eine Mail an info@wohnopia.de. Sollten wir wieder Platz für weitere Menschen haben, melden wir uns.
Wer uns abseits des Wohninteresses unterstützen möchte, kann das natürlich gern tun. Zum Beispiel laden wir dazu ein, mit uns Ideen für die Nutzung der ehemaligen Auenthal-Schänke zu finden. Den Verein Talstation e.V. haben wir dafür bereits gegründet. Schreibt einfach eine mail an info@wohnopia.de.

Werbeanzeigen

Die Ausschreibung ist raus!

Die Stadt Erfurt hat die zwei Häuser der Talstraße 15 und 16 ausgeschrieben. Unsere Stellungsnahme dazu hat die Thüringer Allgemeine veröffentlicht:

cropped-panorama.jpg

Wohnopia bewirbt sich um Talstraße

Städtische Gebäude werden in Erfurt erstmals nach einem Nutzungskonzept vergeben. Eine sogenannte Kiez-Anlaufstelle ist geplant.

05. September 2019 / 02:01

Erfurt. Die Wohnprojektinitiative Wohnopia will sich um die Häuser Talstraße 15 und 16 bewerben. Die Stadt hatte die Vergabe als Erbbaurecht für 30 Jahre mit Wertausgleich ausgeschrieben. Die Vergabe erfolgt nach Nutzungskonzept.

„Wir sind begeistert, dass die Häuser in einer für Erfurt völlig neuen Form ausgeschrieben wurden“, sagt Michael Liese vom Wohnopia-Verein. Weiterlesen..

Interessiertenabend im Family Club

Wir möchten mit unserem Verein Wohnopia in der Talstraße 15 und 16 (Andreasvorstadt) ein gemeinschaftliches und generationsübergreifendes Wohnprojekt gründen. Dafür suchen wir weitere Mitstreiter*innen. Besonders ältere Menschen werden ermutigt mitzumachen.

Im Rahmen der Tour der offenen Gesellschaft in Bewegung der Bürgerstiftung Erfurt laden wir am 2. September in den Family Club zu einem Interessiertenabend ein.
Dabei stellen wir die Ziele und Ideen des Projektes vor. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, vorbei zu kommen.

Wann: Montag, den 02.09.19, 19 – 21 Uhr
Wo: Family Club (Deutscher Familienverband Thüringen e.V., Am Drosselberg 24, Erfurt)

Die Veranstaltung auf Facebook.

Radio-Interview zu Wohnopia und Reportage vom Talstraßenfest

IMG_1972

Anlässlich unseres Talstraßenfestes diesen Sonntag, den 16.06.19, hat uns Radio F.R.E.I. im Vorfeld interviewt. Dabei ging es auch um die aktuellen Entwicklungen rund um unsere Hausprojekt-Pläne. Hier könnt ihr euch das ganze Interview anhören:


Außerdem gibt es eine kleine Reportage von Radio F.R.E.I. vom Talstraßenfest:

Talstraßenfest: Bezahlbarer Wohnraum für ALLE!

Sonntag, 16. Juni 2019 von 12:00 bis 17:00

Wir wollen zusammen mit euch vor den Häusern der Talstraße 15 und 16 ein Straßenfest unter dem Motto „Bezahlbarer Wohnraum für ALLE!“ feiern. Wir, das ist die Wohnprojektgruppe „Wohnopia e.V.“. Gemeinsam wollen wir die beiden Häuser kaufen und darin dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum schaffen. In der Kneipe „Auenthal-Schänke“ wollen wir einen Treffpunkt für die Nachbarschaft einrichten und gern erfahren was ihr für Vorstellungen und Ideen dafür habt. Kommt vorbei zu Kaffee, Kuchen und Spielen. Es wird einen Infotisch geben und Musik. Auch für Kinderunterhaltung ist gesorgt. Wir freuen uns darauf, mit euch ins Gespräch zu kommen und euch von unserem Projekt zu erzählen.

Interessiertenabend

gruppenfoto talstrasse_bearbeitet

Ein kleiner Teil unserer Gruppe vor den beiden Häusern in der Talstraße

Der nächste Interessiertenabend findet am Donnerstag, den 20. Juni 2019, von 19 bis 20 Uhr  in der [L50] (Lassallestr. 50) statt. Dort berichten wir über den aktuellen Stand der Ausschreibung der Häuser in der Talstraße 15 u. 16 und erzählen welche Ideen wir für eine Wiederbelebung der Häuser haben. Wir suchen für unser Wohnprojekt noch weitere Mitstreiter*innen. Kommt vorbei und lernt uns kennen!

Wir, der Wohnopia e.V., wollen ein gemeinschaftliches und generationsübergreifendes Wohnprojekt in Erfurt gründen. Dafür möchten wir gemeinsam mit dem Mietshäuser Syndikat ein Haus in Erfurt in Erbpacht kaufen, sanieren und für dauerhaft bezahlbare Mieten darin wohnen. Mehr erfahren

Wohnopia sucht Mitstreiter*innen für die Talstraße

Am 05.02.19 hat die Thüringer Allgemeine über uns berichtet: Wir suchen weitere Mitstreiter*innen für unser gemeinschaftliches Wohnprojekt. Bei unseren nächsten Interessierten-Treffen könnt ihr uns kennenlernen: am 21. März, 18. April, 16. Mai und 20. Juni 2019 (immer der dritte Donnerstag im Monat von 19-20 Uhr in der Lassallestr. 50, Erfurt).

Wohnopia will Chance beim Schopf ergreifen

Ort für gemeinschaftliches Wohnen gesucht. Verein arbeitet an Konzept für Talstraße 15 und 16

Das einstige Wächterhaus in der Talstraße 16 und Nr. 15 nebenan sollen verkauft werden. Foto: Adrienne Schön Das einstige Wächterhaus in der Talstraße 16 und Nr. 15 nebenan sollen verkauft werden. Foto: Adrienne Schön

Erfurt. Das einstige Wächterhaus in der Talstraße 16 soll verkauft werden und auch das Nachbarhaus Nr. 15. Die Nachricht ist nicht neu. Doch jetzt schöpfen die Mitglieder des Vereins Wohnopia Hoffnung, an dieser Stelle ihre lange geplante Idee vom gemeinschaftlichen Wohnen umsetzen zu können. Um sich nicht mangels Finanzstärke von vornherein chancenlos an Ausschreibungen zum Verkauf geeigneter Häuser zu beteiligen, hatte die Wohnprojektinitiative schon länger gefordert, der Stadtrat solle die Möglichkeit einer Konzeptvergabe schaffen. Weiterlesen

Eigenheimrichtlinie bietet keine echte Chance für Wohnprojekte

Wohnopia e.V. fordert Konzeptvergabe, in der gemeinschaftliche Wohnprojekte auch tatsächlich berücksichtigt werden. 

Laut dem Wohnprojekt Wohnopia e.V. greift die Eigenheimrichtlinie zu kurz und schafft keine Rahmenbedingungen für eine Konzeptvergabe. Daher ruft der Verein die Fraktionen auf, sich bei der Stadtratssitzung am 17.10. für eine entsprechende Überarbeitung des Entwurfes der Stadtverwaltung einzusetzen.

Die Förderung von Familien, wie es der Entwurf der Eigenheimrichtlinie vorsieht, ist ein wichtiges soziales Ziel. Der Wohnopia e.V. drängt darüber hinaus auf ein Konzeptvergabeverfahren, das weitere Ziele, wie die Schaffung bezahlbaren Mietraumes, die Förderung kooperativer Wohnformen, Bürger*innen-Engagement für den Stadtteil und ökologisches Bauen, als Kriterien für eine bevorzugte Vergabe festlegt.

Erfreulich sei es, laut des gemeinschaftlichen Wohnprojektes, dass im Entwurf der Stadtverwaltung die Immobilien und Grundstücke zum Festpreis vergeben werden sollen und Erbbaurecht möglich ist. So würden auch nicht profitorientierte Ziele ermöglicht und Organisationsformen wie selbstverwaltete Hausprojekte in die Lage versetzt, sich erfolgversprechend an einer öffentlichen Ausschreibung zu beteiligen.

Luise Meißner, Mitglied bei Wohnopia, erläutert: „Wir haben als Verein bereits viel positives Feedback für unser geplantes gemeinschaftliches Wohnprojekt von den Stadtratsfraktionen erhalten. Wenn die Eigenheimrichtlinie in der jetzigen Form verabschiedet wird, haben wir bei der Ausschreibung für die Talstraße 15 und 16 keine echte Chance.“ In der Eigenheimrichtlinie sind zwar Bauherrengemeinschaften aufgeführt, jedoch ist Wohnopia ein eingetragener Verein. „Das ist ja das besondere an unserem Wohnprojekt: dass wir nicht privat organisiert sind, sondern in einem Verein. Es ist damit auch möglich, dass sich die Mieter*innenschaft im Laufe der Zeit ändert. Aber eins ist sicher: unser zukünftiges Haus wird für immer ein Mietshaus mit bezahlbaren Mieten bleiben, das gemeinschaftlich organisiert ist“, betont Luise Meißner.

Nach langem Warten hat die Stadtverwaltung Erfurt nun einen Entwurf für eine Richtlinie für die Vergabe städtischer Immobilien und Grundstücke vorgelegt. Unter dem Titel Eigenheimrichtlinie sollen damit aber ausschließlich Familien mit Kindern und Bauherrengemeinschaften gefördert werden, die privates Wohneigentum schaffen.

Der Wohnopia e.V. plant ein gemeinschaftliches Wohnprojekt in Erfurt, bei dem es um sozial verträgliche Mieten, gemeinschaftliches Wohnen in Selbstverwaltung, ökologische Sanierung und bürgerschaftliches Engagement im Stadtteil geht. Dafür sollen gemeinsam mit dem Mietshäuser Syndikat ein oder mehrere Häuser in Erfurt in Erbpacht gekauft und saniert werden.

Erfurt, den 16.10.2018

Die Pressemitteilung zum Download als PDF:
2018 10 16 PM Eigenheimrichtlinie Wohnopia

Interessiertentreffen

Wann: Donnerstag, den 04.10.18, 19 Uhr
Wo: [L50] Lassallestraße 50 in Erfurt

Wir interessieren uns für die Häuser in der Talstraße 15 und 16, die noch dieses Jahr von der Stadt ausgeschrieben werden sollen.  Für die Umsetzung des gemeinschaftlichen und selbstverwalteten Wohnprojektes suchen wir noch weitere Mitglieder. Auf unserem Interessiertentreffen berichten wir von unseren Grundsätzen und vom aktuellen Stand der Talstraße. Außerdem wollen wir uns mit euch über eure Ideen für ein gemeinsames Wohnprojekt austauschen.
Kommt vorbei!

Die Veranstaltung auf Facebook.