Presseschau

Konzeptvergabe für Immobilien: Ausweg aus steigenden Mieten?

24.07.2021
Der Verein „Wohnopia“ hat den Zuschlag für zwei Häuser in der Talstraße in Erfurt bekommen und wird sie sanieren. Damit sollen günstige Mieten auf Dauer garantiert sein. Auch in Weimar gibt es ähnliche Projekte.
Christiane Welker und Judith Pieske nehmen ihre Sonnenbrillen ab, als es in den schattigen Garten hinter den zwei Häusern der Talstraße 15/16 in Erfurt geht. Ein verwilderter Garten, zugewachsene Garagen. Niemand wohnt hier mehr, der sich um die Pflege kümmern könnte. Die beiden jungen Frauen aber wollen zu denen gehören, die das ändern. weiterlesen auf www.mdr.de

Idee oder Preis – was zählt bei Grundstücksvergabe? Videobeitrag des Thüringen Journal

Erfurter Verein Wohnopia baut Sitzecke für „Talstation“

19.07.2021
Wie es um das gemeinschaftliche Wohnen in der Talstraße bestellt ist, stellte der Erfurter Verein Wohnopia beim Talstraßenevent vor… weiterleisen auf www.thueringer-allgemeine.de

 

Wohnopia lädt zu Erfurter Talstraßentreffen für bezahlbares Wohnen

15.07.2021
Der Verein Wohnopia veranstaltet am 18. Juli eine Kundgebung für bezahlbares Wohnen in der Talstraße in Erfurt.
Dort, wo sich das erste Wächterhaus Erfurts befand, veranstaltet der Verein Wohnopia am Sonntag, 18. Juli, von 13 bis 17 Uhr eine Kundgebung unter dem Motto „Mehr bezahlbares Wohnen für Erfurt“. Der Verein möchte in den Häusern der Talstraße 15/16 ein gemeinschaftliches und generationenübergreifendes Hausprojekt mit bezahlbaren Mieten realisieren… weiterlesen auf www.thueringer-allgemeine.de

 

Prinz Carl und die Kegelbahn – Mehr als Wohnen in der Talstraße 15 und 16

12.07.2021
Das Talstraßenevent am 18. Juli für mehr bezahlbares Wohnen. Sabine von Wohnopia, spricht über das gemeinschaftliche Hausprojekt und lädt zum Kennenlernen ein. Anhören auf www.radio-frei.de oder hier:

 

Modellprojekt in Erfurt – Wohnopia will Wohnen nachhaltiger gestalten

11.06.2021
My Home is my Castle“ – eine Redewendung, die gerade in Corona Zeiten immer mehr an Bedeutung gewinnt. Es ist ein Grundbedürfnis des Menschen, sich seinen eigenen persönlichen Rückzugsort so angenehm wie möglich zu gestalten. Dabei ist der Platz natürlich nicht unerheblich. Wer sich zu Hause wohlfühlen will, braucht Raum zum Entfalten. Doch genug Raum zur Selbstverwirklichung, um sich sein eigenes kleines Königreich zu schaffen, wird gerade in Ballungsgebieten und Großstädten immer teurer… weiterlesen auf www.takt-magazin.de

 

Erbbaurechtsverträge, Direktkredite und digitale Filmabende | Neuigkeiten von Wohnopia

24.02.2021
Sabine von Wohnopia, dem Wohnprojekt in der Talstraße 15 und 16, spricht mit Radio F.R.E.I. über aktuelle Verhandlungen mit der Stadt und eine digitale Veranstaltungsreihe. Anhören auf www.radio-frei.de oder hier:

 

„Wir sind unsere eigenen Vermieter*innen“

15.05.2020
Der Wohnopia e.V. will ein weiteres gemeinschaftliches und generationsübergreifendes Hausprojekt in Erfurt realisieren. Gemeinsam mit dem Mietshäuser Syndikat sollen die Häuser in der Talstraße 15/16 gekauft und saniert werden. Entstehen soll Wohnraum mit dauerhaft bezahlbaren Mieten und in der Talstation, einer ehemaligen Gaststätte, ein Ort der Gemeinschaft und Solidarität.
Radio F.R.E.I. sprach mit Sabine vom Wohnopia e.V. über den aktuellen Stand der Umsetzung des Wohnprojektes, Entscheidungsprozesse in der Gruppe und Gespräche mit der Bank. Anhöhren auf www.radio-frei.de oder hier:

 

Erfurter „Talstation“ soll offener Treff werden

10.03.2020
Erfurt.  Wohnopia-Verein möchte sein Hausprojekt in der Talstraße 15 und 16 umsetzen
Noch flattert das Banner an der Fassade, welches das Haus in der Talstraße 16 als „Wächterhaus“ kenntlich macht. Doch der Wächterhaus-Verein hat längst ein neues Domizil gefunden und die Stadtverwaltung den Weg freigemacht für ein Hausprojekt: Der Erfurter Verein Wohnopia war mit seinem Konzept des gemeinschaftlichen Wohnens einer der Bewerber und hat die erste Hürde gemeistert. „So weit wie jetzt waren wir noch nie“, … weiterlesen auf www.tlz.de

 

Stadtrat Erfurt vergibt Immobilie erstmals nach sozialen Kriterien

06.03.2020
Erstmals hat der Erfurter Stadtrat eine Immobilie nach sozialen Kriterien und nicht nach Höchstgebot vergeben. Wie der Verein für gemeinschaftliches Wohnen in Erfurt Wohnopia mitteilte, erhielt er den Zuschlag für die Grundstücke Talstraße 15/16.
Sie sollen für die Dauer von 90 Jahren in Erbpacht vergeben werden. Das Konzept habe offenbar überzeugt, sagte Judith Pieske von Wohnopia. Das alternative Hausprojekt steht nach eigenen Angaben für generationenübergreifendes Wohnen mit stabilen Mieten… weiterlesen auf www.mdr.de

 

Wohnopia bewirbt sich um Talstraße

05.09.2019
Erfurt Städtische Gebäude werden in Erfurt erstmals nach einem Nutzungskonzept vergeben. Eine sogenannte Kiez-Anlaufstelle ist geplant.
Die Wohnprojektinitiative Wohnopia will sich um die Häuser Talstraße 15 und 16 bewerben. Die Stadt hatte die Vergabe als Erbbaurecht für 30 Jahre mit Wertausgleich ausgeschrieben. Die Vergabe erfolgt nach Nutzungskonzept… weiterlesen auf www.thueringer-allgemeine.de

 

Hausprojekt in Erfurt – Mieten mal anders

Schon lange wird über die Wohnsituation in Deutschland diskutiert. Neben den hohen Mieten ärgern sich viele über unbewohnte Häuser in begehrten Gegenden. In den großen Städten organisieren sich Menschen, um Investoren zu enteignen oder die Häuser zu besetzen. Im beschaulichen Erfurt sind die Mietpreise zwar noch relativ günstig, aber sie steigen. Eine sanierte Wohnung kann auch hier für ihre früheren Bewohner*innen unerschwinglich werden, wie es euphemistisch lautet. Nicht mehr bezahlbar, könnte man unverblümt sagen… weiterlesen auf ungleich-magazin.de

Neues Wohnprojekt in der Erfurter Talstraße? Eindrücke des Straßenfestes am 16. Juni 2019

17.06.2019
Radio F.R.E.I. war vor Ort und hat mit Beteiligten, einem ehemaligen Hausbewohner und Menschen anderer Hausprojekte in Erfurt gesprochen. Anhören auf www.radio-frei.de oder hier:

Wohnopia fordert bezahlbaren Wohnraum für alle

12.06.2019
Erfurt. Das Talstraßenfest steigt am Sonntag, 16. Juni, von 12 bis 17 Uhr vor der Talstraße 15 und 16 und steht unter dem Motto „Bezahlbarer Wohnraum für alle!“ Veranstalter ist der Verein Wohnopia, der als Wohnprojektgruppe selbst für bezahlbaren Wohnraum sorgen will und dazu schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer geeigneten, ebenfalls bezahlbaren Immobilie ist. Die Wohnprojektgruppe möchte die beiden Häuser in der Talstraße 15 und 16 kaufen und die Ideen dort verwirklichen. In der Kneipe ­„Auenthal-Schänke“ soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft eingerichtet werden. Beim Talstraßenfest am Sonntag sollen noch weitere Vorstellungen und Ideen gesammelt werden. Zum Fest wird es Kaffee und Kuchen, Spiele, einen Infotisch und Musik geben. Für Kinderunterhaltung wird ebenfalls gesorgt… weiterlesen auf www.tlz.de

Wohnprojekt feiert Straßenfest

11.06.2019
Wir haben mit Sabine von Wohnopia e.V. darüber gesprochen, was eigentlich dieses „Wohnopia“ ist, was sie aktuell so planen und was euch beim Straßenfest erwartet. Anhören auf www.radio-frei.de oder hier:

Wohnopia will Chance beim Schopf ergreifen

05.02.2019
Erfurt  Ort für gemeinschaftliches Wohnen gesucht. Verein arbeitet an Konzept für Talstraße 15 und 16
Das einstige Wächterhaus in der Talstraße 16 soll verkauft werden und auch das Nachbarhaus Nr. 15. Die Nachricht ist nicht neu. Doch jetzt schöpfen die Mitglieder des Vereins Wohnopia Hoffnung, an dieser Stelle ihre lange geplante Idee vom gemeinschaftlichen Wohnen umsetzen zu können. Um sich nicht mangels Finanzstärke von vornherein chancenlos an Ausschreibungen zum Verkauf geeigneter Häuser zu beteiligen, hatte die Wohnprojektinitiative schon länger gefordert, der Stadtrat solle die Möglichkeit einer Konzeptvergabe schaffen… weiterlesen auf www.thueringer-allgemeine.de